Neuwaldegg


Impressionen Neuwaldegg
2017_04_23

 


Neuwaldegg

Neuwaldegg war bis Ende 1891 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 17. Wiener Gemeindebezirk Hernals sowie eine der 89 Wiener Katastralgemeinden. Neuwaldegg liegt nordwestlich des Bezirksteils Dornbach, im Wienerwald an der Grenze zu Niederösterreich. Die Katastralgemeinde Neuwaldegg nimmt eine Fläche von 385,91 Hektar ein.
Das heutige Neuwaldegg wird nach dem ersten Türkenkrieg im Jahre 1537 erstmals urkundlich erwähnt. Vorher wurde es Ober-Dornbach, Ober-Aigen oder Oberes Gut genannt. Stephan Agler baute dort einen prächtigen Gutshof, welchen er Waldegghof bzw.Neuwaldegg nannte. Dieses Gut wurde zu einem Herrensitz, der Bau wurde immer mehr erweitert, bis an seiner Stelle ein prächtiges Schloß entstand. Freiherr von Bartholotti verkaufte es an den Grafen Lacy, der im Jahre 1765 das Schloß umbauen und den herrlichen Park zu einem englischen Landschaftsgarten anlegen ließ. Nach Lacy’s Tod gelangten Schloß und Park in den Besitz der Familie Schwarzenberg. Diese ließen die Kunstschätze auf ihre Güter nach Böhmisch Krumau überführen, das Schloß und der Park verfielen.
Den Park erwarb 1958 die Gemeinde Wien, die ihn nach einer gründlichen Sanierung der Bevölkerung als Naherholungsgebiet zur Verfügung stellte.


Karl Panek


* 26. Februar 1905, † 29. Dezember 1976 Wien 19, Wenckebachgasse 33, Kommunalpolitiker. Wurde 1947 Bezirksrat von Hernals und war 1949-1965 Bezirksvorsteher des 17. Bezirks. In seiner Amtszeit erfolgte die Beseitigung der Kriegsschäden, entstanden große städtische Wohnhausbauten und wurde das von der Stadt Wien gekaufte Schwarzenberg-Areal zu einem Erholungsgebiet ausgestaltet (Gedenkstein für Panek beim Parapluieteich

Quellen
Wikipedia
Bezirksmuseum
Karl Panek


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


@