Tiergarten Schönbrunn


Impressionen vom Tiergarten Schönbrunn
2017_07_26

 


Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn im Park des Schlosses Schönbrunn im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing wurde 1752 von den Habsburgern gegründet und ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Er erfuhr mehrfach Erneuerungen und Erweiterungen. Durch das lange Bestehen und die vielen historischen Veränderungen ist Schönbrunn zu einem einzigartigen Ort geworden. Der Tiergarten wurde bereits vier Mal zum besten Zoo Europas gewählt.
Auch einzigartige Zuchterfolge wie die Welterstnachzucht der Batagur Flussschildkröte und der Winkerfrösche machten den Tiergarten weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Seit dem Jahr 2006 besuchen den Tiergarten jährlich über 2 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland. Im Rekordjahr 2008 zählte man 2,6 Millionen Besucher.
Der Tiergarten Schönbrunn zählt heute zu den modernsten und besten Zoos der Welt. Die Gehege der Tiere sind besonders großzügig und naturnah gestaltet.
Mehr als 700 Tierarten – vom Sibirischen Tiger über Koalas bis zu Panzernashörnern – leben hier. Highlights sind das riesige Regenwaldhaus, das große Südamerika-Areal und die ORANG.erie, die das Zuhause der Wiener Orang Utans ist.
Im Frühjahr 2010 wurde der Naturerlebnispfad eröffnet. Die Feuersalamander-Kletterwand wird Sie ebenso begeistern wie der 160 Meter lange Baumkronenpfad.
Seit Mai 2014 sind wieder Eisbären im Tiergarten zu sehen: Die neue Anlage, das „Franz-Josef-Land“, ist 1.700 m² groß und bietet den weißen Riesen genug Platz, um sich auszutoben. Erstmals können die Bären auch beim Tauchen beobachtet werden.
Im Mai 2017 wurde der neue Giraffenpark eröffnet: Im Wintergarten können Besucher von einer Galerie aus den Giraffen nun auf Augenhöhe begegnen.
Im daneben liegenden neuen Ostafrikahaus tummeln sich Zwergmangusten, Decken-Tokos und Hornraben. Letztere teilen sich die 1.770 m² große Außenanlage mit den Giraffen.
Besonders interessant für Groß und Klein ist es natürlich, die bunte Tierwelt in Aktion zu beobachten. Am besten gelingt dies bei den täglich stattfindenen Fütterungen.
Jährlich kommen neue weitläufige Anlagen und Tierhäuser dazu. Der historische Charme des Zoos bleibt dennoch erhalten. Der Tiergarten ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Schönbrunn.

Quellen:
offizielle Seite
Wikipedia
Wien Info
Stadt Wien


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


@